Freitag, 26. Juli 2013

Rezept: Erdbeer-Basilikum Tiramisu

Wie versprochen gibt's heute das Rezept zum Erdbeer-Basilikum-Tiramisu aus meinem Random Picture Post.

 Zutaten:

  • 1 Bund Basilikum 
  • 250 g Magerquark 
  • Saft von 1 Zitrone/Zitronensaft-Konzetrat
  • 100 g Zucker 
  • 500 g Mascarpone 
  • 2 dunkle Biskuit - Tortenböden, selbstgemacht oder z.B. Wiener Biskuit, Fertigpackung 
  • 500 g Erbeeren 
  • 50 g Puderzucker
  • Etwas Erdbeermarmelade

Zubereitung: 
Wascht das Basilikum und zupft die Blättchen ab, diese püriert ihr dann ganz einfach zusammen mit Quark, Zitronensaft und Zucker. Rührt die Quark-Basilikum Creme dann mit der Mascarpone glatt.
Legt einen der Böden in eure Springform oder in einen Tortenring. Bestreicht ihn dann satt mit Erdbeermarmelade (ich nehme gerne Bonne Maman) und gebt eine Schicht Creme darauf. Ihr könnt die Böden auch z.B. mit Amaretto und Espresso übergießen - mein Fall ist das allerdings nicht. Gebt wieder einen Biskuit-Boden drauf und noch eine Schicht Creme. Stellt das Tiramisu mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.

Dann wascht, lest und schneidet ihr die Erdbeeren. 1/3 der Erdbeeren stellt ihr beiseite, die anderen 2/3 püriert ihr zusammen mit dem Puderzucker. Wenn euch die Mischung nicht dick genug ist, könnt ihr hier auch mit durchsichtiger Sofortgelantine nachhelfen. Die 1/3 Erdbeeren rein in die pürierte Menge und ab damit aufs Tiramisu. Ihr könnt die "Soße" auch extra reichen.

Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Ich bin mir nicht sicher, was ich persönlich von der Kombination mit dem Basilikum halten soll, bei sowas bin immer etwas zimperlich :D
    Aber lecker sieht es schon aus :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand die Kombination am Anfang auch reichlich merkwürdig, dann hab ichs probiert und fand es einfach toll :)
    LG

    AntwortenLöschen

Bitte seid nett zueinander :) Kommentare mit Beleidigungen oder Bemerkungen, die unter die Gürtellinie gehen, werden gelöscht. Gleiches gilt für Kommentare mit sinnfreiem Inhalt und der Aufforderung vorbeizuschauen oder zum gegenseitigen Folgen. Na, ihr wisst schon, diese "Schau mal auf meinem Blog vorbei"-Kommentare, die sind doof.