Freitag, 25. Januar 2013

Schmuck mit Geschichte

Ich liebe Schmuckstücke mit Geschichte. Was gibt es schöneres als ein Ring, der mal einer Großmutter gehört hat und dabei auch noch gut aussieht? Dieses Schmuckstück gibt es mit Sicherheit  nicht so oft wie die üblichen Schmuckstücken von der Stange. Versteht mich nicht falsch, natürlich mag ich auch Schmuck von Marken, aber richtig einzigartig sind die Stücke nicht.

Auf Flohmärkten schaue ich am liebsten nach Silberschmuck mit Vintage-Charakter. Und da hab ich mich natürlich total gefreut, als meine Mom mir ihren aussortierten Schmuck "vererbt" hat. Sie konnte ihn nicht mehr gebrauchen oder wollte ihn einfach nicht mehr tragen, da hat sie ihn mit mitgebracht. Und ein paar der Schmuckstücke waren einfach toll:


Die Schmuckstücke, die definitiv bei mir einziehen dürfen:
- Ein silbernes Amulett mit Blumenmuster
- Ein Bernsteinanhänger
- Ein kleiner Anhänger aus Hämatit
- Eine längliche Perle (aus Edelstahl)
- Ein Anhänger aus Silber (das Muster erinnert an ein Flechtmuster)
- Ein Sternenarmband mit winzigen Sternchen
- Eine Kette mit Granaten
- Ein Ring in Rosenform mit Ranken
- Ein Ring mit Granaten (ebenfalls Blumen ähnlich)
- Ein Bogenring - ganz dezent

Einfach schön :)
Mögt ihr Schmuck von der Stange oder darfs auch mal was mit Geschichte sein?

1 Kommentar:

  1. Ich finde beides sehr schön. Bei manchen Sachen mag ich Schmuck mit einer Geschichte dahinter. Das macht das alles ein bisschen persönlicher. Aber manche Schmuckstücke, da kaufe ich einfach Modeschmuck und gut ist.

    LG

    AntwortenLöschen

Bitte seid nett zueinander :) Kommentare mit Beleidigungen oder Bemerkungen, die unter die Gürtellinie gehen, werden gelöscht. Gleiches gilt für Kommentare mit sinnfreiem Inhalt und der Aufforderung vorbeizuschauen oder zum gegenseitigen Folgen. Na, ihr wisst schon, diese "Schau mal auf meinem Blog vorbei"-Kommentare, die sind doof.