Samstag, 29. Dezember 2012

Vorsätze im Jahr 2012 - Das Fazit



2011 hatte ich euch für 2012 folgende Vorsätze gezeigt:
  • Meine Ausbildung beenden (nach nur 2 Jahren!)
  • Meinen Führerschein machen
  • Nochmal Urlaub machen (am liebsten nochmal Ägypten!)
  • Mein Handy abbezahlen
  • Geld ansparen

Das Jahr über sind folgende Vorsätze hinzugekommen:
  • Umziehen
  • Beruflich voran kommen (SEM Consultant)

Ich habe also tatsächlich etwas geschafft dieses Jahr :) Immerhin!
> Meine Ausbildung habe ich abgeschlossen und ich wurde übernommen. Wir sind nochmal rausgekommen, namentlich nach Hamburg. Ich habe ein bisschen Geld angespart, was deutlich leichter ist, wenn man mal anständig verdient. Ich habe (fast) alles abbezahlt, was noch abzubezahlen war. Joa, kein schlechtes Fazit.

Morgen gibts die Vorsätze für 2013! Wie sieht euer Fazit aus? Habt ihr geschafft, was ihr euch vorgenommen habt?

Kommentare:

  1. Toll das du so viel hinbekommen hast und sogar noch 2 extra Vorsätze mit "bearbeitet" hast.
    Ich hab zwar auch immer vorsätze aber die erfüll ich meistens nicht. ^^
    Für 2013 wäre das z.B. mindestens 2 mal in der Woche ins Fitness Studio zu gehen. Das Geld für einen kosmetischen Eingriff an meine Zähnen sparen. Geld für meinen Traumurlaub 2014 sparen und ein neuer Job. Gut das letzte wird wahrscheinlich ist schon zum greifen nah aber dafür hab ich ja 2012 schon was getan. ^^

    LG
    K-ro

    AntwortenLöschen
  2. toll, dass du so viel abgearbeitet hast :)

    AntwortenLöschen
  3. Freut mich sehr das du eigentlich alle deiner Vorsätze geschafft fast, vor allem mit deiner Ausbildung ;). Ich hoffe mit dem Führerschein wird es dann auch bald klappen!
    Ich hatte keine großen Vorsätze und die kleinen haben ich alle erledigt :D. Für 2013 heißt es jetzt einen guten Abschluss schaffen :D.

    lg Neru

    AntwortenLöschen

Bitte seid nett zueinander :) Kommentare mit Beleidigungen oder Bemerkungen, die unter die Gürtellinie gehen, werden gelöscht. Gleiches gilt für Kommentare mit sinnfreiem Inhalt und der Aufforderung vorbeizuschauen oder zum gegenseitigen Folgen. Na, ihr wisst schon, diese "Schau mal auf meinem Blog vorbei"-Kommentare, die sind doof.