Sonntag, 22. Juli 2012

Movie Park Germany - mein Fazit

Der Movie Park Germany in Bottrop-Kirchhellen liegt etwa 55min Fahrt von uns entfernt, wir sind also relativ schnell da.

Gestern haben wir uns um 8:30Uhr auf den Weg gemacht und waren auch um 9:35 da; genug Zeit um uns Karten zu kaufen und uns vor den noch geschlossenen Toren zu postieren. Gegen kurz vor 10 gingen die Maskottchen in Position und die Tore gingen auf. Es gibt übrigens keine klassischen Kontrolleure mehr - wie in den meisten Parks/Messen gibts nun Scanner. Karte drunter halten, Törchen öffnet sich, durchgehen. Schnell und einfach :)

________________________________

Die Attraktionen
Wir sind gleich zu Beginn auf "MP Express" gegangen (gleich 2x) und diese Achterbahn macht mit Abstand am meisten Spaß. 30m Höhe und in den Sitzen hängend erreicht das Ding gefühlte 120km/h, in der Realität sind es aber nur 80km/h. Das fiese daran sind die sich kreuzenden Strecken, d.h. man hat das Gefühl, gegen die Bahn zu knallen. Obwohl natürlich genug Platz dazwischen ist.
Spaß, Geschwindigkeit, Nervenkitzel, großartig :)

Als nächstes gings auf die Holzachterbahn "Bandit". Hier ist wohl eher das Ambiente entscheidend, denn die Bahn rumpelt wie blöde. "Da da da da da dadada", war irgendwie alles, was ich während der Fahrt herausbekam. Nicht übermäßig schnell, aber echt klapperig (nicht die Bahn selber, sondern bedingt durch das Holz rumpelt es eben unglaublich).
Ganz nett, aber nehmt euch vorsichtshalber Aspirin mit ;)

Der High Fall Tower - mein Albtraum. Und ganz ehrlich, ich bin nicht drauf gegangen. Mein Freund war allerdings drauf und sagt, so schlimm ists nicht. Interessant sei eher die Höhe bzw. das Hochfahren, vom Fall bekommt man gar nicht so viel mit, weil er so schnell vorbei ist. Der Schockmoment sei eher, als ganz oben die Sitze nach vorne klappen (damit man auch ja schön den Boden sieht^^).
Macht Spaß, wird aber ein bisschen zu viel gehyped.

Van Helsings Factory - der größte Mist ever! Ich habe 60min meines Lebens damit verschwendet, auf 20sek unglaublich unbefriedigende Fahrt zu warten. Das einzig nette ist der Warteraum, in dem in Dauerschleife ein bisschen was an "Heute Nacht wird etwas schlimmes passieren, ich fühle es"-Gelaber läuft. Die Achterbahn selber ist ein Witz. Man fährt nicht in Zügen, sondern in einzelnen Autos durch die Dunkelheit. Hier und da ganz nette Effekte: Blitze, Videos, Geräusche, blabla. Nach 20sek ists auch schon vorbei - eine riesengroße Enttäuschung.
Geht nicht drauf, glaubt mir, es lohnt sich nicht! Ich habe 60min und 20sek meines Lebens daran verschwendet, unglaublich!

Time Riders - das fand ich als Kind immer super. Man wird durch eine Bibliothek geleitet, in der die Einführung zur Story stattfindet. Dann kommt man in einen großen Saal, in dem die "Energiequelle" der Zeitreise steht und wird dann in einzelne Gänge zu den "TimeRiders" geleitet, die sich als kleine Raumschiffe herausstellen. Man setzt sich rein (etwa 20 Leute passen hinein, würd ich schätzen) und schnallt sich an. Vor einem befindet sich eine Leinwand bzw. ein Bildschirm, auf dem die Story stattfindet: Der verrückte Zeitreise-Professor startet die Zeitreise und man sieht sich erstmal selber einsteigen, weil man sich ja "auf der Zeitreise nicht selber begegnen will". Weiter gehts über einen Zeitkanal über Berge ins Meer, zu Dinosauriern, zu Mammuts, über mittelalterliche Schlachten ins Weltall und wieder heim. Das Raumschiff bewegt sich mit dem Film, d.h. passend zur Handlung. Es rüttelt ganz ordentlich, aber das find ich super^^
Ich finds großartig und wir hatten einen kleinen Jungen hinter uns sitzen, der immer "Ah" und "Oh" machte, ganz putzig.
Macht wirklich Spaß :)

Mein persönlicher Favorit: Mystery River im Nickland. Es handelt sich um eine Art "Wildwasserbahn" durch ein Märchen-Ambiente. Eigentlich für kleinere Kinder, aber ich fands großartig. Man sitzt zu neunt in einem kleinen runden Bötchen, das sich dreht und es spritzt und spratzt um einen rum. Macht euch also darauf gefasst, ein bisschen nass zu werden. Rund um die Wasserbahnen im Nickland stehen aber sowas wie "Föhnboxen" rum, in denen man sich für 1€ trocknen lassen kann. Und herrlich hellgelbe Regenponchos gibts für 2€ im Automaten. Bei Mystery River gibts höchstens nen kleinen Schwall Wasser ab, der recht schnell wieder trocknet. Ich finds nicht so tragisch.
Mystery River macht einfach Spaß :)


Die Shows
Ice Age in 4D - "ab ins Roxy", haben wir uns gedacht und uns gleich mal für die Vorstellung angestellt. Erst gibts nen 5min langen Vorstellungsfilm mit den altbekannten Helden (Sid, Scrat, Manni, Ellie, ihre "Brüder" und natürlich Diego), dann folgt die "4D Experience". Man sitzt in eigentlich normal aussehenden Kinositzen, die bei jedem "Boom" von Dinosauriern, jedem Spucken, jedem Atmen passiert irgendwas: Ein Luftstoß´im Nacken oder an den Beinen, ein Spritzer Wasser ins Gesicht, ein Rumpeln der Kinositze. Dazu noch die 3D-Brille und naja, das wars. Nach 20min ist die "Experience" vorbei. Ich fands nicht so toll, ich chille lieber im Kino als herumgerüttelt und nass gespritzt zu werden.
Nett, aber etwas nervig :/

Die Stunt Show - Motorräder, schlitternde Wagen, hübsche Frauen, Polizisten und eine Putzfrau. Nette Story, ein bisschen übertrieben und zwischendurch eben langatmig, aber es ist alles dabei, was man von einer Stunt Show erwartet. Natürlich Waffen und Feuer und Bäng und Puff, alles da.
Außerdem passen in die Tribüne unglaublich viele Menschen, das heißt, ihr müsst keine Angst haben, keinen Platz mehr zu bekommen. Die Reihe vor dem "Theater" ist aber leider nicht so gut gelöst: Ein Teil des "Bürgersteigs" ist mit Seilen abgetrennt, da soll man sich eigentlich anstellen. Diese abgegrenzte Bereich ist aber sehr kurz, das heißt die Schlange schlängelt sich bis auf die Straße. Etwas blöde, aber naja.
Ganz nett, wenn man Boom, Puff, Pow mag und sehen möchte. Ist jetzt kein hochqualitativ kultureller Beitrag, aber ganz nett :)

Die Parade - pünktlich um 18Uhr erklingt das etwas lallige Movie-Park Lied und die "Hauptstraße" wird geräumt. Dann laufen alle "Stars", Stuntmen und Maskottchen mit oder ohne Wagen die Straße entlang und winken fröhlich. Wie anstrengend muss das sein, wenn man den ganzen Tag fröhlich sein muss?^^
Die Kinder um uns herum haben sich gefreut und wir haben es für einen schönen  Abschluss gehalten :)


Das Essen
Ich bin ja jemand, der im Vergnügungspark auch essen will - trotz Mörderpreisen.
Ein Slush-Eis kostet 2,60€, ein großes Softeis mit 5 Toppings 5€, ein Hotdog 2,70€, ein Stück Pizza 3,50€, ein Erdbeerspieß mit weißer Schokolade 3,50€. Es handelt sich also um Kirmespreise - bei uns auf der Kirmes sind die Preise jedenfalls genauso hoch oder niedrig, oder wie auch immer.
Ich wollte es mir gestern gut gehen lassen und hab daher weder auf Kalorien noch auf die Preise geachtet. Ich denke aber, ein kleines Eis ist für jeden drin und die Auswahl ist einfach riesig! - an jeder Straßenecke findet ihr Eis, Crêpes, Pizza, Pommes, Hot Dogs, Getränke, etc. pp. 


Souvenirs
Ich bin ja leider ein ziemlicher Souvenir-Junkie^^ Als Kind durfte ich nie Souvenirs kaufen, weil meine Eltern gesagt haben, das Zeug fliegt eh nur rum. Stimmt ja, aber trotzdem. Es macht Spaß^^
Im Movie Park gibts zahlreiche Souvenirshops: An den Fahrgeschäften und auch auf dem Hollywood Boulevard (der praktisch mit Souvenirshops gepflastert ist). Hier findet ihr alles: Figürchen, Kuscheltiere, Kappen, T-Shirts, sonstige Merchandising-Produkte, alles thematisch an den Figuren der Warner Studios orientiert. Es gibt Spongebob Schwammkopf und Patrick, Ice Age, Marvel Universe Helden, generell Souvenirs zum Thema Hollywood und Film. Einfach toll.
Die Preise, ja die Preise. Also ich finde, sie sind bezahlbar. Für ein Ice Age Kuscheltier in ca 20cm Größe bezahlt man zwischen 12 und 15€, für eine Filmklappe in 21x30cm etwa 10€,  für ein kleines, Oscar-ähnlich sehendes Award-chen bezahlt man 6€. Natürlich sind die Merchandise-Produkte immer etwas überteuert, ich hatte es aber schlimmer in Erinnerung :)
Also bezahlbar, machbar, und die Auswahl ist riesig! :)


Am großen Eingangs-Brunnen | vom weißen Hai gefressen | Santa Monica Pier | Nickland Posing
Nice Car! | Spongebob auf seinem Parade-Wagen | Ice-Age-Parade-Wagen :)


Das Fazit
Ich finde, ein Besuch im Movie Park lohnt sich immer. Muss nicht jedes Jahr sein, da es auch wirklich anstrengend ist (die Warterei, die Lauferei und manchmal hat man einfach Idioten hinter oder vor sich in der Reihe). Eine normale Tageskarte kostet übrigens 34€ (Erwachsene), was natürlich ganz ordentlich ist. Wir hatten das Glück, etwas ermäßigt reinzukommen, daher hats sich für uns auf jeden Fall gelohnt.
34€ ist aber wirklich happig - deshalb plant genug Budget ein, wenn ihr hinfahrt. Und bringt Zeit mit! Wir waren 8 1/2 Stunden im Movie Park und danach mehr als erschöpft^^

Macht Spaß, bietet für jeden was und muss ja auch nicht jedes Jahr sein: Der Movie Park Germany. Wenn ihr die Chance habt, hinzufahren, tut das ruhig. Man muss es mal gesehen haben :)

Kommentare:

  1. Danke für den ausführlichen Beitrag, klingt auf jeden Fall besuchenswert, wenn´s den Ausdruck gibt :o) LG

    AntwortenLöschen
  2. I waѕ recommendеd thiѕ web ѕite bу my
    cousіn. Ι am not ѕuге whеther this poѕt is ωrіtten by him as no one else know such ԁetailеd about
    my diffіculty. You аre ωonderful! Тhanks!
    my web page: Watch Switched at Birth Season 1 Episode 26 Online

    AntwortenLöschen

Bitte seid nett zueinander :) Kommentare mit Beleidigungen oder Bemerkungen, die unter die Gürtellinie gehen, werden gelöscht. Gleiches gilt für Kommentare mit sinnfreiem Inhalt und der Aufforderung vorbeizuschauen oder zum gegenseitigen Folgen. Na, ihr wisst schon, diese "Schau mal auf meinem Blog vorbei"-Kommentare, die sind doof.