Mittwoch, 27. Juni 2012

Selbstgemachte Crêpes mit Kirschen und Sahne

Heute hab ich nach langer Zeit wieder ein Rezept für euch. Ihr kennt ja sicher die Crêpes aus den Büdchen in Fußgängerzonen oder in Cafés. Aber ich sag euch, diese hier schmecken noch viel, viel besser!

Die Zutatenliste (ihr braucht wirklich nichts ausgefallenes):
Für die Crêpes (ca. 12 Stück):
> 250g Weizenmehl
> 250ml Wasser
> 200ml Milch
> eine Prise Salz
> je nach Geschmack, ca. 2-3 EL Zucker
> 2 Eier
> 50g weiche Butter

Für die heißen Kirschen:
> Kirschen aus der Dose/aus dem Glas 
> Packung Vanillepudding zum Andicken

Equipment/Sonstiges:
> Pfanne, Backpinsel, Topf, Pfannkuchen Wender (na diese flachen Dinger, ihr wisst schon), Rührgerät mit Rührhaken, Schüssel, Messbecher ....
> und wenn ihr wollt, dann natürlich auch Sahne, Zucker und Sahnesteif :) 
Vanille-Eis passt auch wunderbar dazu.

So gehts:
Das Mehl, das Salz, die Eier und die Milch miteinander verrühren und das Wasser und die Butternach und nach unter Rühren hinzufügen. Den Teig nun ca. 20min in den Kühlschrank stellen.
Eine große Pfanne mit einem Pinsel und etwas Butter einfetten und eine Kelle Teig hineingeben. Dann die Pfanne in kreisenden Bewegungen schwenken, bis der Boden bedeckt ist. Mit dem Wender die Ränder an den Seiten ein bisschen von der Pfanne lösen. Wenn der Teig oben drauf trocken ist, kann der Crêpes umgedreht und fertig gebacken werden.

Tipp: Die Pfanne muss recht warm sein (bei uns etwa Stufe 7 von 9). Achso, und fettet die Pfanne zwischen den einzelnen Crêpes ein, dann gehts leicher :)

Heiße Kirschen ganz einfach:
Den Trick kennt ihr bestimmt auch: Zum Kirschen Andicken benutze ich Vanille Pudding. Kirschen in den Topf schütten, etwas Zucker oder Frucht-Sirup (ich benutze Erdbeer-Getränkesirup, schmeckt wirklich toll) hinzufügen (wie ihr Lust habt) und erhitzen. Währenddessen rührt ihr das Vanillepudding-Pulver in ein halbes Glas Wasser ein - das vermeidet Klümpchen und sorgt dafür, dass sich alles besser verbindet. Wenn das Pulver aufgelöst ist, ab damit zu den heißen Kirschen und kurz aufkochen lassen, während sie andicken. Wie dick ihr sie haben wollt, könnt ihr durch die Menge der hinzu gegebenen Vanillepudding-Wasser-Mischung selber bestimmen.

Das wars schon :)




Tipp: Wenn ihr gerne herzhafte Crêpes machen möchtet, lasst einfach den Zucker im Teig weg.
Generell können Crêpes mit allem gefüllt werden, worauf ihr Lust habt. Hier ein paar Anregungen: Buttergemüse, Geschnetzeltes, Thunfisch, Salami, Schinken, Käse, Hackfleisch, Tomaten, Kirschen, Äpfel, Mandarinen, Pfirsiche, Quarkspeisen, Nutella, Bananen, Erdbeeren, etc. pp. :)

Guten Appetit, enjoy your meal, buen provecho, bon appétit!
Habt ihr Crêpes schon mal selber gemacht? :)

1 Kommentar:

  1. Lecker!
    Ich habe die Crépes noch nicht gemacht. Aber die Pfannkuchen :)
    Liebe grüße

    AntwortenLöschen

Bitte seid nett zueinander :) Kommentare mit Beleidigungen oder Bemerkungen, die unter die Gürtellinie gehen, werden gelöscht. Gleiches gilt für Kommentare mit sinnfreiem Inhalt und der Aufforderung vorbeizuschauen oder zum gegenseitigen Folgen. Na, ihr wisst schon, diese "Schau mal auf meinem Blog vorbei"-Kommentare, die sind doof.