Samstag, 31. Dezember 2011

Ein neues Jahr

Da geht es, das Jahr 2011 und 2012 wartet nur darauf, zu beginnen. Ich denke, es ist okay, wenn ich kurz einen Blick zurück werfe. Was habe ich dieses Jahr geschafft? Was ist dieses Jahr passiert?
  • Ich habe meine Zwischenprüfung geschrieben und bestanden (gut, man kann nicht durchfallen, trotzdem bestanden ;) ) und das nach nur 8 Monaten Ausbildung
  • Ich habe beruflich und fachlich große Fortschritte gemacht, ich bin sehr viel professioneller und eigenständiger geworden
  • Ich habe die Chance, übernommen zu werden
  • Mein Freund und ich sind nun seit 5 Jahren zusammen, seit 2 Jahren leben wir jetzt zusammen
  • Meine Familie ist so zerstritten wie eh und je ... Es wird eher schlechter als besser, gerade an Weihnachten ist mir das sehr bewusst geworden ...
  • Ich habe Geld für meinen Führerschein gespart
  • Ich habe im letzten halben Jahr eigentlich viel zu viel Geld für Kosmetik ausgegeben und doch bereue ich es nicht. Ich leiste mir sonst keinen Luxus ... und ich habe es früher immer gehasst, arm zu sein. Deshalb genieße ich es, dass ich selber Geld verdiene und mir daher kaufen kann, was ich möchte.

Naja, viele große Veränderungen gibts eben nicht im Leben einer Auszubildenden. Und trotzdem war es irgendwie ein gutes Jahr. Wenn ich es mit 2006 oder 2007 vergleiche. Ja, 2011, du warst ein Okay-Jahr, keine großen Veränderungen, keine großen Ereignisse, ruhig und trotzdem nicht langweilig.

Ich wünsche euch ein frohes neues Jahr 2012!

Kommentare:

  1. Hört sich doch fast alles super für dich an, schön das du die Chance hast übernommen zu werden, ich drücke dir die Daumen ;). Wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr! Alles alles Liebe für 2012. Schonmal: Frohes neues Jahr <3. So und jetzt, wieder ab zur Feier :D.

    lg Neru

    AntwortenLöschen

Bitte seid nett zueinander :) Kommentare mit Beleidigungen oder Bemerkungen, die unter die Gürtellinie gehen, werden gelöscht. Gleiches gilt für Kommentare mit sinnfreiem Inhalt und der Aufforderung vorbeizuschauen oder zum gegenseitigen Folgen. Na, ihr wisst schon, diese "Schau mal auf meinem Blog vorbei"-Kommentare, die sind doof.