Donnerstag, 17. November 2011

Kaufstopp - Fazit

Wie ihr ja vielleicht noch wisst, hatte ich mir selber vom 10.10. bis zum 10.11.2011 Kaufstopp verordnet.
Es ist mir auch mehr oder minder gut gelungen, nichts an Kosmetik zu kaufen oder zu bestellen, bis auf zwei Ausnahmen:
Ich hatte den dm-Gutschein von meiner Mutter genutzt und meine MAC-Wünsche bei Douglas bestellt.

Sinn des Kaufstopps bei mir ist es, meine Ausgaben in Grenzen zu halten und Geld anzusparen. Außerdem möchte ich meine schönen Produkte nicht verkommen lassen und sie nach und nach aufbrauchen.

Deshalb hab ich mir 2 Straftage mehr verordnet. So dauerte also mein Kaufstopp bis zum 12. und ich muss sagen, ich bin seitdem nicht mehr dem Kaufrausch verfallen.

Oft lässt man sich ja auch einfach anfixen und merkt erst bei genauerer Betrachtung, dass mans ja eigentlich gar nicht braucht.


Der Kaufstopp an sich ist ne sinnvolle Sache, wenn man merkt, dass man doch recht viel Geld für "nutzlose" Dinge rausschmeißt, die man eigentlich gar nicht braucht.So kann man erstmal aufbrauchen und dann Platz für neues schaffen.


Wie seht ihr das? Haltet ihrs für sinnvoll oder mehr für nen Psychotrick?
Und: Seid ihr auch so streng wie ich mit euch selber?

Kommentare:

  1. Ich hab das ja auch gemacht und es wirkt bis jetzt, ich kauf bewusster und denke mehrmals darüber nach ob ich das jetzt wirklich brauche.

    XOXO
    K-ro

    AntwortenLöschen
  2. ich sollte mir wirklich auch einen kaufstopp verordnen! Ich kaufe und kaufe und vergesse zum Teil was ich überhaupt schon habe... echt krank :)

    Ich finde deinen Blog toll, deshalb verfolg ich dich jetzt.
    xoxo
    Manja

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe das früher mal probiert, aber wenn dann doch ne schöne LE auf dem Markt war, habe ich mir trotzdem das gekauft was ich wollte, dafür habe ich das normale liegen lassen. Aber im ganzen ist es eher nichts für mich, weil ich eh nur kaufe wenn ich etwas haben muss oder aber mir etwas zusagt. Da mir in der Drogerie echt nichts weiter zusagt in der letzten Zeit ist es so oder so einfach für mich. Und in die Parfümerie komme ich nicht so oft, da sie weit, weit weg ist. Leider, wenn ich dann aber da bin schlage icha uch mal zu. ;D Mein nächster Einkauf ist eig. schon geplant. Aber ich habe vor Weihnachten jetzt noch viele Ausgaben die ich vorher nicht erahnen konnte, es steht ein großer Möbelkauf an, eine neue Wohnung die größer ist, ein GEB. habe ich hinter mir und einer kommt noch, ja dann noch Weihnachten, wo ich viel ausgeben werde, da ich mein Liebsten einfach zeigen will, das ich Dankbar für die ganze letzte Zeit bin. Und da ich einen Mann habe gibt es da auch noch eine super liebe Familie. (: Zum anderen mögen mein Mann und ich auch mal Luxus, indem wir uns etwas teures kaufen, man geht ja auch nicht umsonst arbeiten. (:

    Gina

    AntwortenLöschen
  4. Der Kaufstopp ist ja schon so ein Psycho-Ding, aber ich finde ihn gut. Versuche ohne einen kompletten Kaufstopp klar zu kommen. Und überlege mir dreimal, ob ich die Produkte wirklich brauche :D. Bis jetzt habe ich mir nur etwas aus der Vampires Love LE gegönnt+ einen goldenen Nagellack ;). Da meine Kosmetiksammlung eher klein ist, sage ich oft, ach da ist noch Platz... Schön das es bei dir geklappt hat.

    lg Neru

    AntwortenLöschen

Bitte seid nett zueinander :) Kommentare mit Beleidigungen oder Bemerkungen, die unter die Gürtellinie gehen, werden gelöscht. Gleiches gilt für Kommentare mit sinnfreiem Inhalt und der Aufforderung vorbeizuschauen oder zum gegenseitigen Folgen. Na, ihr wisst schon, diese "Schau mal auf meinem Blog vorbei"-Kommentare, die sind doof.