Montag, 17. Oktober 2011

Unsere Haustiere :)

Wir haben ja einen kleinen Zoo hier daheim, den ich euch gerne mal vorstellen würde.

Wir achten darauf, dass all unsere Tiere den Anforderungen gerecht werden, die ihnen ein gutes Leben ermöglichen, heißt: So artgerecht wie möglich.




Ich fange mit unserer Bartagame Leo an - hier hat er übrigens extra hübsch gepost.

Für alle, die (noch) nicht wissen, was eine Bartagame ist: Diese Tiere sind eidechsenartige Reptilien, die insgesamt (mit Schwanz) etwa 50cm groß werden. Sie ernähren sich von Lebendfutter wie Heuschrecken und später größtenteils von Gemüse.

Die Tiere sind wechselwarm und müssen daher in einem Terrarium gehalten werden. Dabei ist die richtige Beleuchtung wichtig, da sie sonst ein bestimmtes Vitamin, das sie zum Wachsen und Leben benötigen, nicht produzieren können.

Unser Leo ist schätzungsweise etwa 8 Monate alt und mit Schwanz etwa 25cm groß. Sein Lieblingsfutter sind Heuschrecken und Möhrchen :) Er ist relativ zahm, hat mich nur einmal gepitscht, als ich Futter wegräumen wollte. Manchmal schlabbert er mich an, als wollte er prüfen, wie ich so schmecke.

Leo gehört eigentlich meinem Freund, der ihn auch mit Hingabe füttert, sauber macht und pflegt. Leo durfte vor etwa einem halben Jahr bei uns einziehen und wächst seitdem ordentlich :)

Die Rückwand hab übrigens ich gebaut :)




Hier sind unsere beiden Gelbwangen-Schmuckschildkröten Racker und Mausi (ihr seht, im Schrank darunter bewahre ich ein paar meiner Nagellacke auf^^). Die Namen stammen aus der Zeit, als sie beide etwa die Größe eines 5Mark-Stück (kennt ihr noch 5Mark-Stücke?^^) hatten. Mein Freund hatte ihnen nie Namen gegeben und da hab ich sie einfach so benannt.

Ich kann sie auch tatsächlich auseinanderhalten: Der linke ist Racker und die unten rechts ist Mausi^^ Die beiden gehören ebenfalls meinem Freund und leben schon seit 4 Jahren bei ihm, seit 2 etwa Jahren bei uns also. Gelbwangen-Schmuckschildkröten werden über 50 Jahre alt, wenn sie also weiterhin so gesund sind, haben wir noch eine Weile was von ihnen :)

Schildkröten sind Reptilien und diese hier leben größtenteils im Wasser. Früher hatten sie eine Insel im Aquiarium, die sie aber nur abgerissen haben statt darauf zu sitzen oder sonst was^^

Sie ernähren sich von Peletts, von Bachflohkrebsen und ab und zu auch von Salat. Die beiden sind etwa 18cm lang und 7 cm dick (nur am Panzer gemessen). Ich würde euch raten, euch nicht von solchen Schildkröten beißen zu lassen, es tut nämlich schweine weh! Diese Tiere haben eine Art Hornschnabel, mit dem sie ordentlich schnappen können. Für gewöhnlich schnappen sie nicht, nur wenn sie sich bedroht fühlen. Racker faucht ab und zu, wenn ihm was nicht passt.

Im Übrigen ist es ein Vorurteil, dass Schildkröten sich nicht umdrehen können, wenn sie auf dem Rücken liegen. Denn das müssen sie können! Das ist ein Zeichen für Vitalität und Gesundheit! Des Weiteren sind Schildkröten überhaupt nicht lahm, wenn die wollen, sind die ganz schön flott. Da muss man als Mensch manchmal ganz schön Gas geben.

Meine Katzen haben übrigens ordentlich Respekt vor den Schildkröten - mit Recht!





Was mich zu meinen Haustieren bringt! Da alle anderen Tiere eigentlich meinem Freund gehören, hab ich im Grunde nur 2 Haustiere - die aber genug Schwung in unser Leben bringen.

Die beiden kennt ihr ja schon: Simba und Linda (alias Linnie). Simba ist der gestreifte Kater und Linnie die schwarz-weiße "Kuh- Katze". Ich find, sie ist ne Panda-Katze^^

Simba ist 3 Jahre alt und unser Wirbelwind-Kater. Er frisst mit Vorliebe Felix-Futter und spielt für sein Leben gern mit Rassel- Mäuschen, die er einem vor die Füße legt, wenn er spielen möchte. Er bringt die geworfenen Mäuschen übrigens auch zurück, damit man sie nochmal werfen kann.

Mit Vorliebe weckt er Herrchen und Frauchen früh am Morgen mit herzzerreißenden Liedern á la "Hunger!". Er redet grundsätzlich sehr viel, nur dass wir ihn nicht immer verstehen. Er gibt gerne Köpfchen und ist in seiner Liebe sehr tollpatschig. Kommt nicht selten vor, dass er beim Knuddeln irgendwo ins Leere tritt.

So wirbelig er ist, so eine Memme ist er auch. Wehe, die Füßchen werden nass oder wehe, es geht zum Tierarzt. Dann ist das große Geheule angesagt. Er faucht auch nicht, oder nur selten, sondern heult lieber rum, wenn ihm was nicht passt.

Ganz anders Linnie: Linnie ist 8 Jahre alt und etwas ... korpulent. Sie wurde früher von meiner Mutter ganz schön verwöhnt und hat Fett angesetzt. Und glaubt mir, ne Katze dazu zu bringen, abzunehmen, ist schwerer als nen Stein den Berg hochzurollen.

Linnie ist etwas Liebes-bedürftig, da Simba sie doch recht gut auf Trab hält. Am Liebsten isst sie das Stubenracker-Futter von Felix und Leckerlis sind ihr Lieblings-Metier. Aber mit der Bürste streicheln ist auch gut, wenn man sich Linnie zur Freundin machen will. Was gar nicht geht ist auf dem Rücken in den Arm nehmen - so wie ein Baby, ihr wisst schon, was ich meine. Da hat recht schnell ne warnende Pfote im Gesicht.

Außerdem ist Linnie recht empfindlich: Wenn das Katzenklöchen nicht sauber genug ist, wird eben auf den Boden gemacht. Eiskalt. Deshalb mache ich das Katzenklo öfter sauber als eigentlich nötig.

Linnie mag keine Männer. Ich führe das darauf zurück, dass mein "Stiefvater" (meine Mutter und er waren nicht verheiratet, aber recht lange zusammen) wohl irgendwie den Katzen gegenüber lauter geworden sein muss. Meine Katze mag Autofahren auch nicht und da weint sie dann auch ein wenig. Tierärzte sind auch nicht ihre Freunde, da faucht sie auch mal gerne.

Linda ist ne Killerin. Wenn sie was haben will, dann kriegt sie es auch: Vögel, Fliegen, Spinnen haben alle keine Chance. Manchmal jagt sie sogar im Schlaf: Dann hört man sie schmatzen und mauntzen und manchmal bewegt sie die Pfoten, als wolle sie was fangen. Sieht ulkig aus!

Ich liebe beide meine Katzen für ihre Eigenarten und wenn ich daran denke, dass einem der beiden was passieren könnte ... da hab ich gleich nen Kloß im Hals. Wenn ich dran denke, dass mich morgens keiner weckt, weil er was zu essen haben will oder dass keiner auf mich wartet und mich schon an meinem Gang vor der Tür erkennt ... Furchtbar!  

Habt ihr Haustiere? Interessieren euch so private Einblicke in meinen Alltag oder ist das eher langweilig? Ihr dürft gerne ehrlich sein :)

Kommentare:

  1. Hach, das Kuhkätzchen lächelt mich aber an ♥ Ich bin ja echt verliebt in so Mietzen^^
    Und Simba ist natürlicu auch super hübschi! Und vor allem der Name :D hihi
    Einen Bartargamen hätte mein Freund auch sehr gerne. Aber leider ist das in unserer Wohnung nicht so prall mit der Haltung, daher haben wir uns dagegen entschieden :)
    Knuuuutsch

    AntwortenLöschen
  2. Ich bestelle am liebsten bei Cambree. Dort ist er zwar gerade verfügbar, aber nur ihn alleine zu bestellen, lohnt sich für mich nicht, daher werde ich noch ein bißchen abwarten.
    Viele liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  3. ich liebe schildkröten!!ich habe mal 2 rotwangenschildkröte gehabt, als "omo" gestorben ist, habe ich ne woche geheult... die war so flott, süss und ich hatte einen richtigen bezug zu ihr gehabt. :(

    AntwortenLöschen

Bitte seid nett zueinander :) Kommentare mit Beleidigungen oder Bemerkungen, die unter die Gürtellinie gehen, werden gelöscht. Gleiches gilt für Kommentare mit sinnfreiem Inhalt und der Aufforderung vorbeizuschauen oder zum gegenseitigen Folgen. Na, ihr wisst schon, diese "Schau mal auf meinem Blog vorbei"-Kommentare, die sind doof.