Samstag, 1. Oktober 2011

Real life vs. virtual life

Kennt ihr das, wenn euer reales Leben mit eurem virtuellen kollidiert?

Bei mir sieht das folgendermaßen aus: Ich bin 20, bisschen freakig, ehemalige Rock-Sängerin, Gitarristin, oft kritisch und ich mag Zicken und Tussis überhaupt nicht. Liegt daran, dass ich denkwürdige Erfahrungen mit eben jener Sparte gemacht habe.

Nun, scheinbar passt meine sonst sehr kritische und Rollenbilder-losgelöste Art für manche nicht mit meiner Passion für Kosmetik zusammen.

Nur weil ich Pink nicht unbedingt mag und mein Traumjob nicht Hausfrau ist, darf ich Kosmetik, Parfums und Nagellack nicht mögen? Oder auf mich achten? Nur weil ich Rockmusikerin bin, muss ich versifft aussehen wie der letzte Metaller? Hm.

Seltsame Welt.
Hattet ihr schon ähnliche Erlebnisse?

1 Kommentar:

  1. Haha, das kenn ich echt zuuuu gut. Man muss bei mir dazu sagen, ich liebe alles was rosa ist oder auch glitzert. Aber ich höre nunmal Rock und Metal^^ Daher geh ich auch dann nur in so Rockkneipen rein. Da werd ich auch oft wie ein Auto angeguckt, weil ich nicht grad lange schwarze Haare habe und nur schwarz geschminkt bin. Obwohl ich immer sagen muss, dass diese Art von Menschen viel toleranter und herzlicher sind, als die "Uschis" in den Disco's, die einen nur von oben nach unten Mustern...

    AntwortenLöschen

Bitte seid nett zueinander :) Kommentare mit Beleidigungen oder Bemerkungen, die unter die Gürtellinie gehen, werden gelöscht. Gleiches gilt für Kommentare mit sinnfreiem Inhalt und der Aufforderung vorbeizuschauen oder zum gegenseitigen Folgen. Na, ihr wisst schon, diese "Schau mal auf meinem Blog vorbei"-Kommentare, die sind doof.